Photo: Andreas J. Hirsch

Über mich

Ich wurde 1983 in Graz geboren. Lebte einige Jahre in Klosterneuburg und vor meinem Umzug nach England die meiste Zeit in Wien. Seit 2018 bin ich in Bristol zu Hause, wo ich meine Arbeit als Gesangslehrerin, Songwriterin und Jazz Sängerin fortsetze. Seit 2019 studiere ich berufsbegleitend am Institute for Vocal Advancement Gesangstechnik und Gesängspadagogik.

Nach Abschluss meines pädagogischen und künstlerischen Gesangsstudiums für Jazz und Popularmusik am VMI-Vienna Music Institute 2014 in Wien widmete ich mich meinem ersten Album, welches 2016 unter dem Namen Lil Maxine erschien. Im selben Jahr begann ich mit dem 1. Wiener ‚Ich kann nicht singen‘ Chor zu arbeiten.
Zwischen 2015 und 2018 arbeitete ich mit Oliver Steger und seiner working band S.O.D.A. und seinem Jazz für Kinder Format. Während dieser Zeit führten mich Konzerte unter anderem ins Wiener Porgy&Bess, ins Radiokulturhaus Wien, nach Spanien zum Spacemountain International Cosmic Arts Lab, und nach London in den The Hideaway Jazz Club. 2017 wirkte ich in Bärbel Strehlau’s „Aus heiterem Himmel“ als Sängerin und Schauspielerin mit. 2018 verbrachte ich ein Monat für ein Musikprojekt in Goa in Indien, und unternahm eine kleine Konzertreise nach Spanien, die das Foro Cultural de Austria förderte. 2019 folgte ich der Einladung im Rahmen des Jazzexchange Programms des Austrian Cultural Forums im Londoner Vortex downstairs aufzutreten.

Ab Mitte 2019 bremste ich meine Konzerttätigkeiten und Reisen ein und begann mich darauf zu konzentrieren in Bristol Fuss zu fassen, um wieder Raum für Inspiration zu schaffen, neue Musik zu schreiben, mein Ensemble zu gründen und mich mehr auf meine Unterrichtsschwerpunkte konzentrieren zu können.